Laden...

JFG Unterer Donauwald trauert um Ihren Spieler       Tobias Holzinger

 

 

Der Verein trauert um seinen Spieler Tobias Holzinger, der bei einem tragischen Verkehrsunfall am 19.09.2020 tödlich verunglückte.

 

Tobi schnürte bereits als 5-jähriger die Fußballschuhe für seinen Heimatverein SV Haag.

Ab 2017 spielte er in der gemeinsamen F und E Jugend TSV Oberdiendorf / SV Haag.

Im Sommer erfolgte der Wechsel in unsere Jugend-Förder-Gemeinschaft unterer Donauwald.

Tobi spielte in unserer D-Jugend und war immer mit vollem Einsatz dabei.

 

Der plötzliche Verlust von Tobias hinterlässt tiefe Wunden in seiner Mannschaft und im gesamten Verein.

 

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die in diesen Tagen sehr viel Kraft benötigt.

 

Wir werden Tobias in guter Erinnerung behalten

 

 

Am Sonntag, 19. Juli 2020 trafen sich die Mietglieder der JFG Unterer Donauwald e.V. zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.

 

Max Schwarz tritt bei den Neuwahlen nicht mehr als 1. Vorstand an.

Pünktlich um 10:00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Max Schwarz die Jahreshauptversammlung der JFG im Gasthaus Edlfurtner in Thyrnau. Nach der Begrüßung der Ehrengäste des 2. Bürgermeisters der Stadt Hauzenberg Rudi Hirz und des 3. Bürgermeisters der Gemeinde Thyrnau Artur Wandl, der Vorstände und Mitglieder übergab er das Wort an den Schriftführer Reinhard Leithenmüller. 

 

Reinhard Leithenmüller fasste die Entwicklung der JFG sehr gekonnt zusammen, lieferte konkrete Daten zu den Spielerzahlen und JFG Mitgliedern.

 

So waren z.B. in der abgebrochenen Saison 2019/20 von insgesamt 151 Spielern, 125 aktive Spieler im Spielbetrieb. Hier zeigt sich auch eine stetige Zunahme der Spielerzahlen, besonders die JG 2006 und 2007 sind mit 20 und 26 Spieler sehr gut besetzt. Jedoch sind auch 26 Spieler derzeit aus verschiedensten Gründen inaktiv gemeldet. Hier wird die JFG weiter am Ball bleiben und versuchen auch diese wieder für den Spielbetrieb zu motivieren.

 

Ein erster Ausblick in die Saison 2020/21 konnte bereits gegeben werden. Aus den Stammvereinen rücken wieder 23 Spieler JG 2009 in die JFG auf. Die 1. Mannschaften jeder Altersgruppe sind für die BOL gemeldet, die 2. Mannschaften werden entsprechend bis zur Kreisliga gemeldet.

 

Nach den ausführlichen Informationen folgte der Bericht des Kassiers.

Dieser wurde nach dem Bericht der Kassenprüfer durch die anwesenden Mitglieder vollständig entlastet.

 

Im Anschluss berichteten die Trainer über die sportlichen Erfolge ihrer Teams.

Hier stehen die 1. Mannschaften natürlich im Vordergrund, angeführt von der A-Jugend, die souverän mit 14 Punkten Abstand die Tabellenführung innehatte und hochverdient in die BOL aufsteigt. In der Halle verteidigte die Mannschaft den Titel des Landkreismeisters erfolgreich.  

Die B-Jugend war am Platz ebenfalls sehr erfolgreich und sicherte sich mit einem Sieg im Derby gegen Waldkirchen die Tabellenführung und somit den direkten Aufstieg in die BOL.

 

Die Altersstufe der C-Jugend musste sich heuer bereits in der BOL beweisen. Zur Winterpause stand das Team auf dem 2. Platz und rutschten nach Abbruch der Saison und Einführung der Quotientenregelung auf Platz 3. Der mögliche Aufstieg in die BYL wurde nicht beantragt.

 

Die D-Jugend Teams, standen manchmal etwas im Schatten der Großen, weshalb ihre Leistungen nicht so präsent waren. Aber auch hier waren die sportlichen Erfolge enorm. 

Das D1 Team sicherte sich mit einem 2.Platz den Aufstieg in die BOL, das D2 Team wurde in der KK erster und steigt in die KL auf. Auch das D3 Team konnte mit einem hervorragenden 5. Platz die Saison abschließen und blickt auf eine erfolgreiche Hallensaison zurück.

 

Nach den sportlichen Berichten ergriffen die beiden Ehrengäste das Wort und überbrachten die Grußworte ihrer Gemeinden.

Der Bürgermeister der Gemeinde Thyrnau Artur Wandl sprach das erste Grußwort als Stellvertreter der Gemeinde. Ihm imponiert die Konstellation der JFG, in der Vereine zusammenarbeiten und spielen, die vorher Gegner waren. 

Er sieht in der JFG die Aufgabe, die Kinder (Jungs wie Mädchen) zu fördern, hierbei steht für ihn der Individualismus, die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit im Vorrang, die Möglichkeit für alle dabei zu sein. Denn sein Grundsatz: Was macht das Leben in einer Kommune lebenswert? - „Das Leben in den Vereinen und der Zusammenhalt!“, aus diesem Grund sprach Herr Wandl ein großer Dank an die Vereine aus! 

 

Der 2. Bürgermeister der Stadt Hauzenberg Rudi Hirz sieht seinen Nebenjob als 2. Bürgermeister als Ehre bei den Vereinen mit dabei sein zu dürfen.
Er dankte der Vorstandschaft und den Trainern der JFG Unterer Donauwald, dass diese für die Kinder da sind. „Schön, dass es die JFG schon 10 Jahre gibt.“
Nun stehen Neuwahlen an, der 1. Vorstand Max Schwarz scheidet aus—man sieht in vielen Punkten der JFG die Handschrift von Max! 

 

Unter der Wahlleitung von Rudi Hirz wurden Oliver Wiesner (1. Vorstand), Christian Michl (2. Vorstand), Robert Böhmisch (3. kom. Vorstand), Reinhard Leithenmüller (Schriftführer) und Patricia Meisl (Kassier) von den anwesenden Mitgliedern einstimmig in die neuen Ämter gewählt. Unterstützt werden die fünf Vorstände dabei von den Beisitzern Roland Eder, Michael Scharringer, Robert Haslbeck, Jürgen Haslbeck, Andreas Ranzinger, Stefan Rauch, Holger Rosenberger, Simon Kornexl, Franz Anetseder, Philipp Werner und Thomas Mauritz.

Als Kassenprüfer wurden Andreas Ranzinger und Daniel Sexlinger bestellt.

 

Ehrungen

 

Max Schwarz, der bereits 2010 als Gründungsmitglied in der JFG im Verein tätig war, führte die letzten 4 Jahre als 1.Vorstand mit viel persönlichem Einsatz die Geschicke der JFG. Und er kann mit Stolz sagen, dass es eine sehr erfolgreiche Ära Schwarz war. Dies spiegelt sich aktuell auch in den sportlichen Erfolgen wieder, die JFG stellt für die kommende Saison alle 1. Mannschaften in der höchsten Spielklasse Niederbayerns, der Bezirksoberliga.

Ein wichtiges Anliegen war ihm jedoch stets, dass alle Fußballer in der JFG ihren Platz finden und für jeden nach seinem persönlichen Können ein Platz in einer Mannschaft geboten werden kann und nicht nur der sportliche Erfolg im Vordergrund steht.

Max war nicht nur als 1. Vorstand Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten, sondern auch bei den zahlreichen Hallenturnieren der Cheforganisator. 

In den letzten beiden Jahren übergab er mehr und mehr die Zügel an den 2. Vorstand Christian Michl und Kassier Oliver Wiesner.

Wir danken Max für sein großes Engagement und wünschen Ihm alles Gute für die Zukunft.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 

 

Termin:          Sonntag, 19.07.2020  –  10:00 Uhr

Ort:              Gasthaus Edlfurtner Thyrnau

 

Tagesordnung:

 

1.       Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2.       Bericht des Schriftführers

3.       Bericht des Kassiers

4.       Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassiers

5.       Berichte der Trainer- bzw. Übungsleiter

6.       Neuwahlen

7.       Sonstiges, Wünsche und Anträge

 

 

JFG UNTERER DONAUWALD

SAISON 20/21 – in jeder Altersklasse BEZIRKSOBERLIGA !!!

 

Konsequente Förderung unserer Nachwuchskicker aus den Stammvereinen bringt alle Altersklassen in die höchste niederbayrische Liga !

 

Äußerst erfolgreiche Hinrunde der Saison 2019/20 J

die JFG Unterer Donauwald belegt in der Abschlußtabelle 

1.Platz A-Jugend Kreisliga Passau - direkter Aufstieg

1.Platz B-Jugend Kreisliga Passau - direkter Aufstieg

3.Platz C-Jugend BOL hinter GW Deggendorf und Dingolfing, vor Ligarivalen TSV Waldkirchen

2.Platz D-Jugend Kreisliga Passau - direkter Aufstieg

1.Platz D-Jugend Kreisklasse - direkter Aufstieg

 

Alle Altersklassen steigen als regulärer Aufsteiger in die BOL auf J

keine Quotientenregel oder Sonderauftiegswunsch nötig !

 

GRATULATION AN ALLE SPIELER UND TRAINER !!

 

JFG UNTERER DONAUWALD – STARKE PARTNER

SV Kellberg, FC Thyrnau, SV Haag, TSV Oberdiendorf, Sturm Hauzenberg

 

ALLE FÜR EINE – EINE FÜR ALLE

 

Rückblick auf die Saison 2018/19

 

B JUGEND der JFG Unterer Donauwald holt 3 wichtige Punkte beim SV Schalding in der Kreisliga Passau

 

Am 12. Mai 2019 tritt die B-Jugend der JFG auf dem Kunstrasenplatz am Reuthinger Weg gegen die B 2 des SV Schalding-Heining an. Die Jungs und ihr Trainer Stefan Richter haben den Ligaerhalt in der hart umkämpften Kreisliga – am Saisonende trennen den 3. und 8. Platzierten nur 8 Punkte – festentschlossen im Visier und treten entsprechend selbstbewusst von der ersten Spielminute auf. Die Jungs der JFG lassen keinen Zweifel daran, drei Punkte erzielen zu wollen und gehen durch die Treffer von Simon Stemplinger (16. Min), Simon Lindbüchler (19.Min) und Stefan Jungbauer (32.Min) hochverdient mit der 0 zu 3 Führung in die Halbzeitpause. Die zweite Spielhälfte wird etwas ruppiger, am Ergebnis ändert sich nichts mehr, hochverdiente 3 Punkte nimmt die Mannschaft mit aus Schalding!!

 

Gratulation an die Jungs und Trainer Stefan Richter! Weiter so!

 

 

C JUGEND der JFG Unterer Donauwald macht den Aufstieg in die BOL fix 

 

Das letzte Ligaspiel in der Saison 2018/19 der C1 der JFG Unterer Donauwald am 1. Juni 2019 auf dem Rasenplatz in Haag gegen den SV Garham wird zum Torrausch für unsere Jungs!


 

Der zweite Platz in der Kreisliga Passau ist der C1 der JFG schon sicher und durch den Aufstiegsverzicht des Tabellenführers SG Haus i. Wald, sowie der Kreisliga Straubing, der Aufstieg in die BOL frei. Das Halbfinal-Aus im Landkreispokal gegen den späteren Turniersieger vor zwei Wochen war jedoch sehr bitter für diese TOP Mannschaft.

Doch heute ist der Kopf wieder frei und das Team von Trainer Johannes Mautner ist hoch motiviert für das anstehende Ligaspiel, das als Vorprogramm zum diesjährigen Sommerfest der JFG in Haag, stattfindet.

Ein Spiel der Extraklasse – der SV Garham wird mit 9:1 förmlich vom Platz gefegt !

Die JFG-Abwehr läßt selbst dem Torschützenkönig der Liga aus Garham (fast) keine Chance !

Die C1 Jungs begeistern die zahlreichen Zuschauer mit dem letzten Saisonspiel 2018/19 bei herrlichem Sommerwetter 

Jetzt wird erstmal der Grill leer gefuttert und ne geile Saison gefeiert!!


 

Gratulation an die Mannschaft und Trainer Johannes Mautner 

 

 

A-JUGEND der JFG Unterer Donauwald sichert sich im Spitzenspiel gegen den SV Gottsdorf in der Gruppe Unterer Wald die Meisterschaft 2018/19

 

Am 11. Mai 2019 stehen sich auf dem Kunstrasenplatz in Thyrnau die Ligarivalen um die Meisterschaft der A-Jugend, die JFG Unterer Donauwald und SV Gottsdorf gegenüber.

Nach der Führung für die JFG durch Foulelfmeter, den Maximilian Gabriel sicher verwandelt, gerät die JFG mit 1:2 in Rückstand. In Unterzahl bleibt der Kampfgeist der Truppe von Thomas Mauritz ungebrochen und wird in der 93. Minute mit dem Ausgleich durch den Kopfball von Simon Stemplinger zum 2:2 Endstand belohnt

Die JFG sichert sich hiermit in der Gruppe Unterer Wald mit 49 Punkten aus 18 Spielen die Meisterschaft!

 

Der Grundstein für den weiteren sportlichen Erfolg ist gelegt,

auf geht's in die Kreisliga Passau 2019/20 !!

 

Gratulation an die Mannschaft und Trainer Thomas Mauritz

 

 


 


 


 

 

 

 

Unsere Partner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JFG-Unterer-Donauwald